#1 (permalink)  
Alt 27.02.2005, 12:03
Efteip
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Qualität von Bremsbelägen

Hallo,
Auf der Suche nach Bremsklötzen fiel mir bei einem Anbieter von Ersatzteilen folgendes auf: Von ein und dem gleichen Hersteller (Jurid) wurden drei verschiedene Bremsbeläge, d.h. -Qualitäten angeboten - natürlich zu unterschiedlichen Preisen . Die Qualität wurde jeweils auch durch einen Nummern-Code bezeichnet. Kann mir jemand sagen, was der Code jeweils ausdrückt, z.B. Härte, Zusammensetzung, mit Asbest oder ohne?
Freue mich über jeden Hinweis und dank Euch im Voraus...
Efteip:argh:
  #2 (permalink)  
Alt 23.03.2005, 07:50
the joker
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ganz allgemein darf es seit etwa 10 Jahren ( oder mehr) keine asbesthaltigen Kupplungen und Bremsbeläge mehr geben.
Deine Beschreibung ist leider nur etwas unklar so das es mehrere Erklärungen dafür gibt.Zunächst einmal kann es sein das es für ein und den selben typ Auto versch. Bremsanlagen gab, oder aber je nach motorisierung einen anderen.
Es gibt aber auch - wenn gleich sehr selten - z.B. von Mercedes den Belag in zwei oder 3 härten. Das eine sind standardbeläge und die anderen Taxibeläge.
Taxibeläge sind härter halten länger, verschleißen aber auch die Scheibe schneller. Vom Bremsgefühl würde ich den Standardbelägen den vorzug geben. Dein ET-Händler wird dich beraten ( ist mein persönlicher Geschmack aber ich finde jurid eh nicht so toll. ) Hoffe etwas zur klärung beigetragen zu haben.
  #3 (permalink)  
Alt 23.03.2005, 08:39
Thomas 10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

habe diesbezüglich nur die Erfahrung das Standartbeläge eigentlich die bessere Wahl sind. Habe diese Woche bei einem Bekannten Beläge eingebaut die angeblich für harte Einsätze im Renntrim geeignet seien sollen.
In meinen Augen absoluter Schwachsinn. Habe ich meinem Bekannten dann auch erklärt.

- die Beläge waren so hart das ein brechen der Kanten mit der Feile (verhindern von Quietschgeräuschen)kaum möglich war.
- die Scheiben blieben drin, so das ich behaupte das diese durch die harten Beläge frühzeitig verschleißen werden.

also wie gesagt lieber Standart nehmen.

Passt schon.

MfG
  #4 (permalink)  
Alt 23.03.2005, 18:03
Efteip
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Qualität von Bremsbelägen

Hallo,
Ich danke Euch für Eure Ausführungen! Soviel ich daraus entnehmen konnte, sollte man die "weichen" Standard-Beläge wählen - haben vielleicht nicht so eine große Standzeit, schonen dafür die Scheiben und - wenn ich recht informiert bin - packen sie am Besten zu.
Habe Jurid auch selbst angeschrieben, aber außer folgenden nebulösen Aussagen:
Qualität 260 = Standard, 291 = Alternative zu OE-Qualität und 526 = OE-Qualität (Erstausrüstung) keine brauchbare Antwort bekommen.
Scheinbar sollen Kunden dumm gehalten werden (zu viel Wissen kann nur schaden), damit unser Service-Paradies Deutschland sich auf keinen Fall ändert (und damit wir die vorgesetzte Sch..... auch weiterhin brav fressen).
Ich werde mich noch mal an eine andere Stelle wenden! Vielleicht ist der ADAC ja kundig und klärt uns doofen Verbraucher auf.
Bis bald
Efteip
  #5 (permalink)  
Alt 25.03.2005, 20:55
Dreher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jurid teilt seine Beläge in härteklassen ein, wie Du schon geschrieben hast. Wähle die, die lt. Deiner Markenwerkstatt als Erstausrüstung drin waren. Diese gibts als ET- beim ET Handel meist günstiger. Die angesprochenen Rennbeläge bringen im alltag keinerlei plus im Bremsverhalten, sondern nur in verbindung mit gelochten oder geschlitzten Rennbremsscheiben bei extrem hoher belastung einen Vorteil. Also finger weg, solange Dein Weg zur Arbeit nicht die Nordschleife ist.

Die umrüstung auf Hochleistungsbremsanlagen wie z.B. Brembo oder Brakit sind für fahrzeuge gedacht, die auch so bewegt werden, dass es nötig ist gut zu bremsen.

Also ab zu ATU, PIT Stop o.ä. und drauf mit den ET Bremsbelägen.
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:00 Uhr.



Template-Modifications by TMS
Content Relevant URLs by vBSEO 3.5.0 RC2